Wie installiere ich meine Netzwerkkamera?

Sie sind auf der Suche nach einer geeigneten Netzwerkkamera?

Dann fragen Sie sich sicherlich auch, wie eine Netzwerkkamera überhaupt funktioniert und was Sie bei der Installation beachten müssen.

Mehr dazu im Folgenden Artikel.

Verbindung

Damit deine IP-Kamera überhaupt funktionieren kann,  müssen Sie sie mit einer Stromquelle sowie einem Router verbinden.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, auf die ich in diesem Artikel näher eingehe.

Zugriff

Zuerst schließen Sie ihre Überwachungskamera an Ihren Router sowie eine Stromquelle an. Nun verbindet sich Ihre Kamera (meist automatisch) mit dem Router. Der Router weißt der Kamera eine einzigartige IP-Adresse zu, womit Sie nun auf Ihre Kamera zugreifen können.

Zunächst geben Sie die IP-Adresse in Ihren Webbrowser ein und bekommen dann ein Livebild Ihrer Netzwerkkamera. Sie haben bereits eine Sicherheitssoftware? Dann können Sie Ihre Kamera auch über das Programm aufrufen.

Welche IP-Adresse hat meine Kamera?

In der Regel hat Ihre Netzwerkkamera vom Router eine feste IP bekommen und steht somit in den Verbundenen Geräten in Ihrer Systemsteuerung.

Falls das nicht der Fall ist, gehen Sie wie folgt vor:

  1. öffnen Sie das Startmenü
  2. Suchen Sie nach dem Programm „Ausführen“
  3. Öffnen Sie das Programm und geben Sie „CMD“ (für Command) ein
  4. Geben Sie in das CMD-Fenster den Befehl „netstat“ ein

Nun zeigt Windows Ihnen alle Infos über die mit Ihrem Computer verbundenen Geräte an.

Finden Sie die IP-Adresse Ihrer Netzwerkkamera trotz allem nicht heraus, sollten Sie entweder:

  •  den Support des Herstellers kontaktieren

oder

  • Ihre Netzwerkkamera „resetten“

Wie der Reset funktioniert, wird in der Regel in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Benutzeroberfläche

Auf der Benutzeroberfläche Ihrer Software oder Ihres Webbrowsers können Sie nun alle Einstellungen an Ihrer Kamera vornehmen und speichern.

Aufzeichnung

Die Aufzeichnung von Video-/Bild und Tonmaterial können Sie ebenfalls in den Einstellungen verwalten.

Hier haben Sie in der Regel die Auswahl zwischen:

Mobile Überwachung

Viele IP-Kameras bieten ebenfalls die Überwachung via Smartphone an. Auch hier haben Sie wieder zwei Möglichkeiten Ihre Kamera anzusteuern:

Tipp: Falls Sie unterwegs gucken möchten, was Ihre Kamera so aufzeichnet, sollten Sie stets Ihre IP-Adresse dabei haben. Dafür können Sie sie als Lesezeichen abspeichern oder auf einem Zettel in Ihrer Brieftasche mit sich führen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail